Verstappen wieder erfolglos: Keine Zuverlässigkeit en Red Bull Racing

Actualizado am 11.04.2022, 14:16 Uhr

  • Max Verstappen entró en el borracho Saisonrennen der Formel 1 zum Zweiten Mal leer aus.
  • Die Zuverlässigkeit des Autos bereitet Red Bull Racing Kopfzerbrechen.
  • Während die Konkurrenz von Ferrari davonzieht, braucht Weltmeister Verstappen Lossungen.

Encuentra más Formel-1-Themen Ver aquí

Max Verstappen nunca extraña a Blatt antes de den Mund, pero también es dueño de Team nicht. Deshalb puso der Weltmeister den Finger tief in die Wunde. “Solche Dinge dürfen nicht passeren, wenn man um den WM-Titel kämpfen will. Das ist Ziemlich frustrierend und inakzeptabel”, Verstappen after the Zweiten Ausfall im dritten der Formel 1 bei “Sky”. Wieder ein Nuller, wieder steht der 24-Jährige mit leeren Händen da.

Sorgenfalten se volvió cada vez mejor: Auch en Melbourne alcanzó a Renner de Red Bull Racing, bereits beim Auftakt en Bahrein war Verstappen tuvo algunos defectos técnicos sin un pinchazo. Competición Ferrari es tanto en el momento: rápido y fácil.

Was dafür sorgt, dass Ferrari Superstar Charles Leclerc after seinem Zweiten Saisonsieg in Australia at 71 Punkten steht und stolze 46 Zähler Vorsprung auf Verstappen (25 Punkte) hat, der alldings auch nur Sechster in der WM-Wertung ist. Sogar sein Teamkollege Sergio Pérez (30 Punkte) está mintiendo para ihm. Der Zweite Platz des Mexikaners in Australia war ein schwacher Trost für Red Bull Racing.

Verstappen no piensa en WM Title

Verstappen activa Desshalb Alarm. Wenn man um die WM kämpfen wolle, dann könne man nicht jetzt schon zwei Ausfälle haben, así que Verstappen: “In den letzten both Jahren war die Zuverlässigkeit immer gut, aber jetzt ist es eine Katastrophe”. Decía claramente: “Momentan no debería ser einmal mehr an den WM-Titeldenk. Es ist wichtiger, Rennen zu boneden”. Claro Aussagen, que dice, quién es heikel und kompliziert die Lage en Red Bull.

Diesmal war vor dem Aus in der 39. Runde “massiv Benzin ausgetreten”, sagte Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko. Das Benzinsystem war auch in Bahrain der Auslöser für das Aus, eine Schakelung verneinte Marko aber. El jefe del equipo Red Bulls, Christian Horner, Can Verstehen den Frust Verstappens. “Es ist wirklich enttäuschend, that Rennen nicht zu boneden. Diese Punkte liegenzulassen, ist frustrante. No se pudo aceptar Ausfälle”. Im Moment muss der Rennstall aber damit leben – und tan rápido que puede encontrar Lösungen.

Marko bestätigt, lo que Zuverlässigkeitsprobleme dem Rennstall “kräftige Kopfschmerzen” preparar. Hinzu viene con un problema de peso, el piloto de Red Bull se ejecuta como el von Konkurrent Ferrari. “Auf Zeit umgerechnet verlieren wir so mindentens drei Zehntel”, así Marko. Auch deshalb war der Rückstand en Australia auf Ferrari “alarmante”, por lo que Marko, “denen kann man nur gratulieren, sie were one class für sich”. O bien gesagt: “Ferraris Gesamtpaket war für uns unerreichbar”.

Der Red Bull es zu schwer

Red Bull stattdessen in einem Teufelskreis, denn “Weight runter is first eine Geld- und Zweitens eine Zuverlässigkeits-Frage. Es sind schwere Zeiten, die vor uns stehen”. Denn die Budgetobergrenze (140 millones de dólares) sorgt dafür, dass Investitionen in Entwicklungen und Verbesserungen behutsam vollzogen were müssen. Para Sky Expert Ralf Schumacher es el más simple Auto ein großer Vorteil für Ferrari. “Das Weight ist wirklich ein Problem für Red Bull, weil dadurch auch ihr Schwerpunkt weiter oben ist. Das hilft nicht”, así der frühere Formel-1-Fahrer.

Verstappen is sauer und macht Druck, auch weil die Zeit drängt, denn am 24. April steht bereits der nächste WM-Lauf in Imola an. Zwar sind insgesamt noch 20 Run in dieser Saison zu fahren, pero “bis jetzt ist nicht in Sicht, dass es in Imola besser sein wird”, así Verstappen. Dabei ist es en tan einer Phase besonderwtig, que máximo Anzahl an Punkten herauszuholen.

Actualización en Anmarsch

Was ein bisschen Hoffnung macht: Red Bull Racing trae demnächst ein Update. “Sollte that gut funktionieren who unser erstes und das Weight geht runter, müsste uns das auf Ferrari-Höhe bringen”, dijo Marko. Bliebe dann ni die Zuverlässigkeit. “Denn es hilft uns keine Geschwindigkeit, wenn wir nicht ins Ziel kommen”, así Marko. Dann rückt der WM-Titel tatsächlich in weite Ferne.

Mimado Quellen:

  • conferencias de prensa
  • TV-Übertragung Sky

Charles Leclerc se queda en el Formel 1 das Maß der Dinge. En seinem Ferrari siegt der 24-Jährige auch en Australia. Max Verstappen llega borracho Run zum Zweiten Mal nicht ins Ziel. Auch für Sebastian Vettel es mucho antes que Zielflagge schon Alles vorbei.

Add Comment