VfL Osnabrück wahrt durch 3:2-Sieg gegen Verl Aufstiegschancen | NDR.de – Deportes

Stand: 12.04.2022 08:14 Uhr

Der VfL Osnabrück hat seine Chancen auf die sofortige Rückkehr in die Zweite Fußball-Bundesliga Geahrt. Die Niedersachsen bezwenn am Montagabend den SC Verl mit 3:2 (1:1) und verbesserten sich auf Rang fünf.

Kapitän Marc Heider traf fünf Minutos antes de Ultimo zum umjubelten Siegtreffer für die “Lila-Weißen”. Zuvor hatte das Team von Coach Daniel Scherning zweimal einen Rückstand ausgeglichen. Durch den 14. Saisonsieg kürzte Osnabrück den Rückstand auf Relegationsplatz tres, Nordrivale Eintracht Braunschweig aktuell belegt, auf sieben Zähler. Der VfL hat noch Zwei Partien weniger ausgetragen as der BTSV.

Scherning: “Die Jungs haben Charakter gezeigt”

Scherning sprach von einem “brutal intensivan Spiel” und lobte seine Mannschaft dafür, dass sie zweimal después de Rückstand zurückkam: “Die Jungs haben Charakter gezeigt”. Nun steht für den VfL eine englische Woche an. Nach der Partie am Sonnabend (14 Uhr) bei 1860 München sigue al Nachholspiel en Halle. Die Corona-condition ausgefallene Begegnung beim HFC terminierte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf den 19. April. Vier Tage später gastiert Waldhof Mannheim an der Bremer Brücke.

Más información


Das Restprogramm der Spitzenteams auf einen Blick. Mit dabei: Eintracht Braunschweig und der VfL Osnabrück. más

VfL und Verl liefern sich offenen Schlagabtausch

Ambos equipos parten del principio de un compromiso en el camino al siguiente nivel y enamorados el uno del otro. Bereits nach 35 Sekunden besaßen die Gäste durch Cyrill Akono die Chance zum 1:0. VfL-Keeper Philipp Kühn tauchte beim Schuss des früheren Lübeckers ab und previno el frühen Osnabrücker Rückstand.

Auf der Gegenseite verzückte Aaron Opoku kurz darauf den Anhang der “Lila-Weißen” mit einem feinen Dribbling. Der Angreifer verpasse es jedoch, seine Einzelleistung mit einem Tor zu crowns. Sein Schuss fue an das Außennetz (3.).

Traore gleicht für Osnabrück aus

Zeit zum Durchschnaufen nahmen sich both Mannschaften auch fortan nicht. Lukas Kunze für den VfL (8.) und Joel Grodowski für Verl (12.) ließen weitere gute Occasions aus, bevor Ron Berlinski, quien trajo Ostwestfalen a Führung (20.). Grodowski odiaba perfectamente al ex Stürmer des Fünftligisten RSV Meinerzhagen en Szene gesetzt.

La respuesta de VfL? Sie kam once Minutes später und führte zum Ausgleich: Omar Traoré setzte sich nach einer Hereingabe von Florian Kleinhansl in the Strafraum energisch durch und war mit einem strammen Linksschuss zum 1:1 erfolgreich – der Halbzeitstand.

“Guasón” Oduah vergibt VfL-Führung kläglich

Nach der Pause hatten die Hausherren mehr Ballbesitz, es aber zunächst nicht, sich schijn clear Chancen herauszuspielen. Nach einem cayó zu kurzen Rückpass von Verls Vinko Sapina en seinen Goalkeeper Niclas Thiede bot sich dem eingewechselten Emeka Oduah dann plötzlich die Riesenchance zum 2:1. Es folgte die kurioseste Szene des 33. Drittliga-Spieltags: Der 19-Jährige konnte sich völlig freistehend nicht zu einem Abschluss entschließen, sweet weiter in Richtung Tor und rutschte dann aus. Thiede konnte den Ball locker aufnehmen (65.).

Klaas gleicht abermaligen Rückstand aus

Es sollte noch schlimmer kommen für den VfL: 120 Sekunden später cashierten die Niedersachsen nach einem Eckstoß, den Lukas Petkov ungestört mit dem Kopf verlängern konnte, den Gegentreffer zum 1:2 de Aaron Berzel. Aber die “Lila”-Weißen” erneut Moral und hatten zudem Fortune, dass Sapina im eigenen Strafraum hölzern gegen Heider zu Werke was The fälligen Foulelfmeter vagaba Sebastian Klaas sicher (73.).

Heider lässt Puente de Bremer beben

Das letzte Wort in einer ereignisreichen und sehr unterhaltsamen Partie hatten dann ebenfalls die Osnabrücker. Club Ikon Heider se encuentra en el estadio an der Bremer Bridge in der 85. Minute mit einem Kopfballtreffer zum 3:2-Endstand beben und gab den Hoffnungen des VfL auf die Zweitliga-Rückkehr zuätzliche Nahrung.

33.Spieltag, 11.04.2022 19:00 Uhr

VfL Osnabrück

3

SC Verlo

2

rasgó:

  • 2:2
    Klaas (73., foulefmetro)

VfL Osnabrück:
P. Kühn – OH Traoré, Gugganig, M. Trapp, Kleinhansl – Köhler – L. Kunze, Bapoh (55. Klaas) – Simakala (55. Oduah), Heider (86. Wähling), Opoku (84. Higl)

Versión SC:
N. Thiede – Mikic, Pernot, Berzel, Lannert – Sapina – Schwermann (57. Baack), Corboz – Berlinski (63. Petkov), Akono (76. Putaro), Grodowski (76. Koruk)

Zuschauer:
11794

Weitere Daten zum Spiel


Más información

Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Taweesak Jarearnsin

Ergebnisse, Tafellenstände und die Spieltage im Überblick. más

Tema de Diese en el Programa:

Deportes NDR 2 | 11.04.2022 | 23:03 horas

Logotipo NDR

Add Comment